Digital Detox & Detox-Bad – 6 Ergänzungen zur Detox-Kur

Neben der Entgiftung des Körper ist eine Detox-Kur auch eine wunderbare Gelegenheit, alte Gewohnheiten aufzubrechen und sich Zeit für sich selbst zu nehmen. Hier sind 6 Tipps, die beim Erfolg der Detox-Kur helfen und den Wohlfühlfaktor steigern:

#1 Schlaf dich aus

Viel Schlaf während der Detox-Kur

Eine Detox-Kur ist anstrengend für den Körper und gerade in den ersten Tagen sind Schwindel oder Kopfschmerzen häufige Begleiterscheinungen. Wenn normalerweile schon 6-7 Stunden Schlaf ausreichen, sollte man sich wähend der Detox-Kur schon mal 8-9 Stunden gönnen. Ideal ist ein Start der Detox-Kur an einem Freitag vor einem ruhigen Wochenende. Hier kann man sich ausschlafen oder auch mal ein Mittagsschläfchen halten.

#2 Runter vom Sofa

Bewegung in der Mittagspause

Je mehr während der Detox-Kur durch Bewegung der Stoffwechsel in Schwung gebracht wird, desto besser. Jede Art von Bewegung ist erlaubt, solange man die Intensität an den körperlichen Zustand anpasst. Sport soll Kraft geben, aber nicht entkräften. Wenn man sich gut fühlt, spricht nichts gegen laufen. An Tagen, wo man sich schwächer fühlt, kann ein sanfter Yoga-Kurs gut sein. Der Sinn von Detox ist jedenfalls nicht, sich wie bei einer Krankheit geschwächt auf die Couch zu legen. Also runter vom Sofa und auf zu einem Lauf, Spaziergang oder sonstigen. Am besten an der frischen Luft.

#3 Detox für die Haut
Die Haut ist das größte Entgiftungsorgan und mit den richtigen Produkten kann der Entgiftungsprozess ideal unterstützt werden. Eine reine Haut und strahlender Teint sind mit die besten Wirkungen von Detox-Kuren. Grüner Tee ist nicht nur als Getränk für innen geeignet, sondern auf perfekt für Detox für die Haut. Die Tipps Detox-Kur Detox-Badvon der Natur inspirierten Kosmetikmarke The Body Shop hat mit der japanischen Fuji Green Tea™ Serie ein eigenes Detox-Ritual für die Haut kreiert – für mehr Energie für Körper und Geist. Ich habe den Badetee aus der Fuji Green Tea Serie von The Body Shop getestet und bin begeistert. Der Badetee enthält von Hand gepflückte, grüne Teeblätter aus Japan. Der Geruch ist angenehm und nach dem Bad fühlt man sich wirklich auf eine Art wunderbar entspannt. Es empfiehlt sich allerdings, den Badetee in das zugehörige Teeei zu füllen. Lose in der Badewanne hinterlässt der Badetee hartnäckige Rückstände.

#4 Frühjahrsputz für die Haut
Zum Detox-Bad oder auch einfach unter der Dusche, passt ein Körper-Peeling super. Körper-Peelings enthalten winzige Partikel und durch sanfte Massagebewegungen werden die obersten Hautschichten von abgestorbenen Hautzellen und -schüppchen befreit. Das schützt vor Unreinheiten und die gereinigten Poren können die Nährstoffe aus den darauffolgenden Pflegeprodukten wieder besser aufnehmen. Die Auswahl an Körper-Peelings ist riesig, aber ich achte aus Umweltbewusstsein immer darauf, das keine Mikroplastikartikel enthalten sind. Gerade bei Peelings wird Mikroplastik oft verwendet. Auch hier habe ich mein Lieblingsprodukt bei The Body Shop gefunden: Das Brazilian Cupuacu Scrub-in-oil aus der Spa of the World Serie. Das Produkt ist mit 24 € nicht günstig, aber hält lange und seinen Preis absolut wert. Das Peeling besteht aus natürlichen Salzkristallen und ist durch den Öl-Anteil sehr pflegend. Nach der Anwendung fühlt sich die Haut perfekt gereinigt und noch den ganzen Tag samtweich an.

Speziell für das Gesicht passt ein Peeling, dass die Poren von Schmutzpartikeln, Make-up-Resten und Talg befreit und wieder atmen lässt. Ein Peeling sollte eigentlich einmal pro Woche angewandt werden, um die Haut richtig zu reinigen. Die Haut wird schon genug Chemikalien ausgesetzt, daher greife ich bei Masken auch immer zu natürlichen Produkten. Meine Lieblingsmaske ist die Himalayan Charcoal Maske von The Body Shop. Die Maske ist vegan und enthält keine Parabene, Paraffin, Silikone oder Mineralöl. Stattdessen gehören Bambuskohle aus dem Himalaya-Gebirge, Teebaumöl und grüne Teeblätter zu ihren Inhaltsstoffen. Die Maske brennt zu Anfang ein bisschen, aber man spürt förmlich, wie Unreinheiten aus den Poren gezogen werden.

#5 Zeit zum Ausmisten
Die Aufräumaktion im Körper steckt an und die Energie kann wunderbar für einen Frühjahrsputz in der Wohnung genutzt werden. Jetzt ist die Zeit, um mal wieder den Schrank auszumisten und von alten Modesünden zu befreien. Das schafft nicht nur mehr Platz, sondern wirkt auch ungemein befreien.

#6 Digital Detox

Digital Detox

Wie wäre es mit einer Entziehungskur von digitalen Medien und ständiger Erreichbarkeit? Es muss nicht direkt eine 5 Tages-Kur sein, sondern vielleicht einfach mal ein Abend von 7 Uhr bis zum Schlafen gehen. Wann habt ihr zuletzt euer Handy ausgeschaltet? Ich mache das eigentlich nie, außer im Flugzeug. Dabei wirken ein paar Stunden offline sehr entspannend. Tauscht What’s App und die neusten Instastories durch ein gutes Buch oder eine Zeitschrift. Mein persönlichen 2 Favourites:

1. Puzzeln: Ich habe zu Weihnachten ein 1000 Teile Puzzle bekommen. Höchste Zeit für einen Abend auf dem Boden mit Puzzeln.

2. Malen: Einfach mal abschalten und sich nur darauf konzentrieren, nicht über die Linie zu malen. Regelmäßig greife ich zu meinem Malbuch und kann mich stundenlang verlieren. Viel entspannender als der Facebook Newsfeed!

Tipps Detox-Kur Malbuch

 

 

 

 

Ein Kommentar zu „Digital Detox & Detox-Bad – 6 Ergänzungen zur Detox-Kur

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: